Federzeichnung von Leo Thelen

St. Matthias

Vollbild

 

Zur Geschichte der Kirche

Die Pfarre besteht seit dem 18. November 1920. Sie geht zurück auf eine Stiftung des Ritters Matthias und seiner Frau Clara aus dem Jahre 1381 für eine Kapelle und einem Geistlichen. Das Patronatsrecht hatte der Herr von Berensberg. Die Kapelle gehörte bis 1844 zur Pfarre Laurensberg, danach zur Pfarre Richterich. Auf Grund der o.a. Stiftung wurde in der Kapelle einmal wöchentlich die hl Messe gefeiert; Ende des 18. Jh. organisierten die Ortsansässigen eine hl. Messe an Sonntagen wegen der schlechten Wegverhältnisse zur Pfarrkirche.

Mit Datum vom 26. Juni 1852 beantragten sie die Erhebung zum Rektorat. Am 6. Juni 1853 wurde Johann Josef Dauven erster Rektor (gest. 10. Februar 1885). Nach der Pfarrerhebung und völligen Abtrennung von St. Martin Richterich wurde der damalige Rektor Karl Krings (1913/21 - 1937) zum ersten Pfarrer ernannt. Grenzänderung zu Richterich hin am 1. April 1996.

Die Kapelle aus dem Jahre 1381 wurde 1889/90 durch einen Neubau nach Plänen von Peter Peters, Aachen, ersetzt. Am 29. Juni 1890 wurde zum ersten Mal Gottesdienst gehalten, die feierliche Kirchweihe war am 12. Oktober 1890.

Durch Dekret des Bischofs Dr. Heinrich Mussinghoff fusionierten die fünf ehemaligen Pfarreien der GdG Kohlscheid am 01.01. 2010 zur der neuen Pfarre Christus unser Friede. Seit dem 01.01.2010 ist St. Matthias eine der Gemeinden der Pfarre Christus unser Friede.Die Kirche ist am Sonntag, Dienstag und Donnerstag von 09:00 - 18:00 Uhr geöffnet.

 

Geschichte der Kirche im Abriss
1381 Stiftung einer  Kapelle mit einer Rektorenstelle in Berensberg durch Ritter Matthias von Berensberg und seine Frau Klara unter dem Patronat des hl. Apostels Matthias
Im 18. Jh. 
Aus der ursprünglichen Stiftungskapelle wurde eine Seelsorgestelle der Pfarre Laurensberg, die in das Marienstift zu Aachen inkorporiert war.
1889  
Grundsteinlegung der neuen Kirche im neoromanischen Stil am 31. März an der Stelle der alten Kapelle
1890  
erste Messe am 29. Juni in der neuen benedizierten Kirche
1890  Konsekration durch Weihbischof Dr. Anton Fischer am 12. Oktober
1898  der Turm erhält eine Uhr
1912 Kreuzweg wird angeschafft
1921 Erhebung des Rektorats zur selbständigen Pfarre am 27. Februar
1949/
1950
Ersatz der im Krieg zerstörten Fenster
1955 Beseitigung letzter Kriegsschäden, neues Portal, neue Ausmalung
1970 Umbau des Altarraumes gemäß II. Vatikanum
1985 Die Kirche wird am 12. April unter Denkmalschutz des Landes NRW gestellt
1992 Renovierung des Kircheninneren in den heutigen Zustand
2010 Fusion der bisherigen Pfarre St. Matthias mit den Nachbargemeinden zur Großpfarre Christus unser Friede

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Band I der Geschichte über die Kapelle und Kirche St. Matthias zu Berensberg ist im Jahre 1991 erschienen. Exemplare dieses Buches sind über das Gemeindebüro berensberg@christus-unser-friede.de zum Preise von 25,00 Euro zu beziehen.

Ludwig Falkenstein/Norbert Lynen/Norbert Paffen
Kapelle und Kirche st. Matthias zu Berensberg (1381 - 1890)
Verlag und Vertrieb: Gemeinde St. Matthias, 52134 Herzogenrath, Berensberger Straße 32

Rechtzeitig zum 125. Jahrestages der Weihe des Kirchenbauwerks St. Matthias zu Berensberg erscheint der Band 2 zur Geschichte von St. Matthias. Dieses Folgewerk zum Band 1, das im Jahre 1991 von Ludwig Falkenstein - Norbert Lynen - Norbert Paffen unter dem Titel "Kapelle und Kirche St. Matthias zu Berensberg (1381 - 1890) im Eigenverlag der Pfarre erschienen ist, wurde in bewährter und sorgfältiger Arbeit von Norbert Lynen und Norbert Paffen mit dem Titel:

Berensberg Band 2.

Seelsorgerektorat und Pfarre St. Matthias zu Berensberg.

(1890 – 2009).

Herzogenrath, 2015.

(Format A 4; 339 Seiten, mit 71 z. T. farbigen Abbildungen)

konzipiert.

Sie können diesen Band 2 per Mail direkt bei Norbert Paffen mit dem folgenden Formular bestellen oder über das Bestellformular im PDF-Format per Post oder im Pfarrbüro, einem der Gemeindebüros oder nach dem Gottesdienst in der Sakristei von St. Matthias ordern.

Erscheinungstermin: 12. Oktober 2015

Bestellung per Post: Pfarramt Christus unser Friede. Markt 3. 52134 Herzogenrath

Download des Bestellformulars im PDF-Format

Bestellung beim Mitautor Norbert Paffen

Über den Apostel Matthias

Infobrmation über die Glasfenster in der Kirche St. Matthias Berensberg: Stiftung Forschungsstelle Glasmalerei des 20. Jahrhunderts e.V.